federleicht

von Nora

Vor einiger Zeit habe ich bei Tami Fimo als Bastelutensilie entdeckt. Also habe ich meine Suchmaschine angeworfen und bei Pinterest die Inspiration für diese tollen Federanhänger bekommen.

Foto 1(2)

Ich habe bei Idee Fimo Air Basic, eine Öse und die Kette gekauft. Dann einfach ein Stück abgemacht und ausgerollt, sodass die Feder ihre Grundform erhielt. Die Reste ließen sich ganz einfach vom Tisch abwaschen. Ihr braucht also nicht einmal eine Unterlage. Nur achtet darauf, dass kein Staub in die Nähe kommt, weil den bekommt ihr schlecht wieder ab. Dann habe ich noch den Federkiehl gerollt und ihn auf die Mitte der Feder gedrückt.

Foto 4

Achtet darauf, dass ihr nach dem ausrollen die Feder vorsichtig vom Tisch abhebt, damit sie nicht daran festklebt. Dann habe ich ein einfaches Küchenmesser benutzt, um der Feder ihre Federn zu geben. Das ging auch super leicht.

Foto 3

Zuletzt nehmt ihr die Feder in die Hand und gebt ihr durch ein wenig Biegen eine natürliche Form. Jetzt stecht ihr noch ein Loch in das obere Ende, wo ihr später die Öse einfädeln könnt und lasst es nur noch trocken. Denn die Fimomasse muss nicht mal gebrannt werden!

Foto 2(2)

Advertisements