WoodenQuarter

Tag: Geschenk

Strickpulli #3

by Nora

Den gesamten Herbst habe ich eigentlich an einem Projekt gestrickt: Einem Pulli für Hannes zum Geburtstag. Dies ist der dritte Pulli nach dem Dorthe Skappel Pulli  und dem ZickZack Pulli an den ich mich gewagt habe. Zwar ist es ja jetzt eigentlich schon Frühling und wir sehnen uns alle danach T-Shirts und Shorts zu tragen, aber besonders der Berliner Frühling zeigt die kühle Schulter. Also hat der ein oder andere von euch ja doch noch Lust auf Stricken!

Eigentlich bin ich ja recht fix beim Stricken, nur hab ich mir die Strickschrift selbst ausgedacht und dann musste ich doch ab und zu noch die Maschen aufmachen, überlegen und neu anfangen. Das führte dann leider dazu, dass der Pulli am Geburtstag mit nur einem Arm übergeben werden konnte, minderte aber nicht die Freude. Ich selbst bin auch sehr happy mit dem Ergebnis!

IMG_2162

IMG_4197

IMG_4201IMG_4192

Wolle: „Cotton“ von Zeemann, Color 80, 100 g auf 150 m, 85% Baumwolle und 15% Polyester

Nadel: Rundstricknadel 6

Und hier die Strickschrift für eine S/M:

Tipp: Nehmt euch am besten einen Pulli zum Vergleich, sodass ihr euer Gestricktes immer wieder darauflegen und vergleichen könnt.

Für den vorderen und hinteren Teil nehmt ihr jeweils 88 Maschen auf die Nadel und strickt die ersten zwei Finger breit eine M links und eine rechts abwechseln für das Bündchen. Danach strickt ihr glatt links (Hinreihe links, Rückreihe rechts) bis ihr 40 cm erreicht habt.

Dann kettet ihr für den Armausschnitt auf jeder Seite 2 M ab, in der darauffolgenden 1M, in der darauffolgenden 3, wieder 3 und dann noch mal 1M ab bis ihr nach 5 cm, 6 cm weniger breite erreicht habt. Ich persönlich finde den Armausschnitt etwas knapp also nehmt hier ruhig noch etwas mehr Maschen ab. Dann strickt ihr weitere 10 cm.

Nach den 10 cm strickt ihr den Halsausschnitt. Wer ihn weniger tief möchte fängt später an und nimmt weniger Maschen weg. Ihr strickt die ersten 24 Maschen, kettet 18 ab und strickt die restlichen 24 wieder normal. Jetzt braucht ihr eine zweite Nadel, um die beiden Seiten rechts und links vom Halsausschnitt weiter zu stricken. Dabei kettet ihr bei jeder Reihe am Halsausschnitt eine Masche zusätzlich ab. Bis ihr noch jeweils 14 Maschen auf jeder Seite übrig habt. Dann kettet ihr die gesamte Reihe ab.

Für den Rückhalsausschnitt fangt ihr erst nach ca. 15 cm an. Ihr strickt 19 Maschen und kettet dann 27 Maschen ab. Auch für den Rückenausschnitt kettet ihr dann in jeder weiteren Reihe 1M ab, bis ihr noch 16 M übrig habt und kettet dann die gesamte Reihe ab.

Für die Arme nehmt ihr 45 M auf und strickt wieder zwei Finger breit das Bündchen rechts links und strickt die ersten 10 cm. Danach nehmt ihr jede Reihe 1M auf beiden Seiten dazu. Das macht ihr etwa über die Hälfte des Ärmels, also über den Ellenbogen hinaus und strickt dann gerade weiter bis ihr etwa 55 cm erreicht habt. Aber macht das an der Armlänge des Pulliträgers fest. Am Ende angelangt strickt ihr die Armlänge genauso ab, wie ihr es schon an der Front und dem Rückteil für den Armausschnitt getan habt: Ihr kettet in ersten Reihe 2 M ab, in der darauffolgenden 1M, in der darauffolgenden 3, wieder 3 und dann noch mal 1M. Dann kettet ihr die gesamte Reihe ab.

Ich habe die Teile so zusammengenäht, dass die Naht nach außen kommt, was den rauen und unebenen Charakter des Pulli noch unterstreichen soll.

Für den Pulli braucht man wirklich kein Strickprofi sein. Man braucht nur etwas Geld 😉 Ich bin immer auf der Suche nach neuen Strickschriften und freue mich über Links!

Happy Easter

by Nora

Endlich bin ich mal wieder in der Heimat bei meiner Familie und genieße es in vollen Zügen. Freizeit ist doch auch mal etwas schönes. Nur leider hat das Wetter gestern nicht so richtig mitgespielt und da haben Mama und ich uns etwas einfallen lassen: leckere Pralinen selber machen. Und diese tollen Schokoladen-Ziegenfrischkäse-Pralinen eignen sich jetzt auch wunderbar als kleines Ostergeschenk.

IMG_0823

IMG_0825

Das Rezept habe ich bei Jeanny auf ihrem wunderbaren Blog zuckerzimtundliebe.de gefunden. Mit ihrer witzigen Schreibweise macht das Rezeptbefolgen gleich viel mehr Spaß. Und dann kommt nach hinzu, dass es super easy gemacht ist. Alles was ihr braucht ist:

115g Zartbitterkuvertüre
115g Ziegenfrischkäse
3 EL Zucker
etwas Vanillearoma
etwas gemahlener schwarzen Pfeffer
ca. 4 EL hochwertigen Kakao

Die Zubereitung lest ihr am besten bei Jeanny nach – Viel Spaß beim Pralinen selber machen!

image

 

Geschenke, Geschenke!

by Nora

Noch bis morgen gibt es tolle Geschenke zu meinen zweiten Bloggeburstag zu gewinnen.

Schreibt mit einfach einen Kommentar unter den Geburtstagspost und schon seid ihr im Lostopf! Mit etwas Glück gewinnt ihr süße Blumentöpfe, kuschliges Häkelgarn oder einen Einkaufsgutschein von Modulor!

blumentöpfe

Quelle: das-rote-paket.de

blogparty #2

by Nora

Wow, schon wieder ein Jahr vorbei und WoodenQuarter wird 2 Jahre alt. In den vergangenen zwei Jahren ist unglaublich viel passiert: Ich habe in Kopenhagen studiert, bin 5 mal umgezogen, habe meine Masterarbeit abgegeben und den Start ins Berufsleben gewagt. Bei all diesen Veränderungen hatte ich meinen Blog und meine Liebe zum Selbermachen als Konstante, was mich fast etwas rührt. Aber wofür sind Geburtstage da? Zum Feiern natürlich! Und das möchte ich auch dieses Jahr wieder mit euch tun und mich bei euch für die lieben Kommentare und tollen Inspirationen bedanken.

blogparty

Aber ich möchte mich nicht nur bedanken, sondern euch auch beschenken! Dank Das rote Paket, Hooked und Modulor habe ich vier wunderbare Give Aways für euch. Und zwar:

Das rote Paket hat zwei super süße Blumenübertöpfe aus der Reihe FORREST beigesteuert, mit denen ihr eure Planzen zum Vorschein bringen könnt. Übrigens: In Leipzig gibt es einen super hübschen Laden vom roten Paket oder wenn ihr dort demnächst nicht vorbeikommt, schaut euch doch auf dem neuen online Auftritt mal um!

Blumentopf 1Blumentopf 2

Hoooked hat schon beim letzten Geburtstag das wunderbare Häkelgarn verschenkt und auch dieses Jahr sind sie wieder dabei. Ich verlose das Teppich Häkelset mit 3 Rollen Garn, einer passenden Häkelnadel und der Anleitung dazu.

hoooked

Hoooked teppich

Quelle: Hoooked Zpagetti

Außerdem gibt es zwei 20€ Gutscheine von Modulor für euren Online-Einkauf ab 40€. Euer nächster DIY-Utensilien Haul ist damit gesichert! Modulor gibt es aber auch zum Anfassen in Berlin am Moritzplatz.

Bildschirmfoto 2016-03-12 um 11.51.19

Und wenn ihr jetzt denkt „Ich wollte doch schon ewig neuen Bastelkram bestellen.“ oder „Meine Pflanzen sehen irgendwie etwas traurig aus.“ oder „Häkelgarn wollte ich schon immer mal ausprobieren.“, dann schmeißt euer Los in den Topf und in einer Woche gebe ich euch Bescheid, wer die vier Gewinner sind.

Zum Mitmachen braucht ihr lediglich Follower von WoodenQuarter zu sein oder zu werden und mir einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen.

Ich mach mir jetzt die Sektflasche auf und stoße auf euch an! Danke für die wunderbaren zwei Jahre und auf mindestens 100 weitere!

blogparty 2

Gold und Silber

by Nora

Ich hatte mir vor einer gefühlten Ewigkeit Schlagmetall bei Tedy gekauft und wusste damals, dass ich es unbedingt haben muss. Nun lag es ein Jahr in meiner Bastelschublade und kam letzte Woche endlich zum Einsatz. Ich habe Gipsschalen gebastelt und diese mit goldenem und silbernen Schlagmetall ausgekleidet. Ein sehr, sehr schönes Ergebnis wie ich finde, aber seht selbst.

schale 10.jpg

Wenn ihr euch auch so schöne Schalen für Schmuck oder andere Kleinigkeiten basteln möchtet benötigt ihr folgendes: Gips von der Rolle, weiße Acrylfarbe, Schlagmetall, Pinsel und Klarlack.

Schale

Als Form habe ich einfach kleine Schälchen aus der Küche genommen und diese mit Frischhaltefolie umwickelt, damit der Gips nachher leichter abzunehmen ist. Dann habe ich den Gips von der Rolle in Streifen geschnitten und der Verpackungsbeilage entsprechend kurz in Wasser gehalten und die Schale damit ausgekleidet. Zwei Schichten aus dem Gips haben bei mir gereicht. Das Ganze habe ich dann 1-2 Stunden auf der Heizung trocknen lassen und aus den Schälchen gelöst.

schale 2

Die Gipsschalen habe ich mit der weißen Acrylfarbe bemalt und dann sehr, sehr vorsichtig das Schlagmetall an die noch feuchte Farbe gedrückt. Hier braucht man etwas Geduld und Fingerspitzengefühl. Um einen glatten Rand zu bekommen, habe ich die Kanten mit einer Schere begradigt. Außerdem habe ich die Schalen auch außen mit der Farbe bemalt, um eine glatte Oberfläche zu bekommen.

schale 3schale 4Schale 5

Zum Schluss habe ich wieder sehr vorsichtig den Klarlack auf das Schlagmetall gestrichen, um die Oberfläche wiederstandfest zu machen. Achtet darauf den Klarlack nicht zu dick auf das Schlagmetall aufzutragen, sonst oxidiert es.

schale 6

Und schon sind die Schalen fertig. Je nach Vorlage könnt ihr die Größe der Schalen natürlich variieren. Achtet nur darauf, dass wenn ihr größere Vorlagen benutzt, eventuell mehrere Schichten Gips aufzulegen. Ich bin auf jeden Fall ein riesen Fan von Glitzer-Glitzer und freue mich riesig meinen liebsten Schmuck in den schönen Schalen präsentieren zu können.

Schale 8Schale 7schale 9

 

Ein Schal zum Glänzen

by Nora

IMG_0056

Mit diesem kuschligen und glitzernden selbstgestrickten Schal melde ich mich aus meiner Winterpause zurück. Deswegen erst jetzt auch von mir: Frohes neues Jahr euch Lieben. Auf das alle eure Wünsche und Vorhaben für 2016 in Erfüllung gehen und ihr viele neue Abenteuer erlebt!

Wie ihr auf dem Bild schon unschwer erkennen könnt, hab ich meiner Mama einen Schal als Weihnachtsgeschenk gestrickt. Jetzt wo es endlich auch mal schneit und kalt wird, ist auch die Schalsaison eröffnet und ich hoffe, dass ich bei euch die Stricklust wecken kann!

IMG_3458

Für den Schal, wie ihr ihn auf den Bildern seht, schlagt ihr 55 Maschen mit der roten Rico Fashion Classic Flame Wolle an. Ihr strickt glatt rechts und die erste Hin- und Rückreihe nur in Rot. In der zweiten Hin- und Rückreihe strickt ihr die 2., 6., 10. usw.(also jede vierte) Masche in Grau/Silber Rico Fashion Star, um das gepunktete Muster zu erzeugen. Dabei führt ihr den jeweils anders farbigen  Faden hinten mit. In der dritten Hin- und Rückreihe Strickt ihr immer die 4., 8., 12. usw. (wieder jeder 4. Masche nur im zwei Maschen versetzt zu der vorherigen Reihe) Masche Silber/Grau.

IMG_3306

Ich habe nach dem ersten Viertel der gewünschten Schallänge das Muster umgekehrt und Grau/Silber als Grundfarbe genommen und Rot als Punkte. Das heißt ich hatte am Ende immer abwechselnd zwei Rote und zwei Grau/Silberne Partien. Wenn ihr eure gewünschte Schallänge erreicht habt, strickt oder näht ihr beide Enden zusammen und schon habt ihr einen super kuschligen Loopschal mit Glitzer-Highlights!

IMG_3409

Meine Mama war, zu meinem Glück, sehr happy über den Schal, was ich gleich mit meiner neuen Kamera (Canon 1200d) festgehalten habe!

IMG_0053

17. Türchen

by Nora



Ein super schnelles und einfaches aber trotzdem total schönes Geschenk ist diese selbstgemachte Federkette aus Fimo. Wie ihr die basteln könnt, lest ihr hier.

Ich bin dann jetzt in der Weihnachtsbäckerei, denn meine Mitbewohnerin hat heute Geburtstag und wir feiern das mit Plätzchenbacken und viel Glühwein!

16. Türchen

by Nora

16. Türchen Jutebeutel

Steff hat heute ein super cooles DIY für euch: einen selbstbemalten Jutebeutel. Falls ihr also noch auf der Suche nach einem Wichtelgeschenk seid, die Suche hat hiermit ein Ende! Schaut’s euch an – hier geht’s zum Beitrag.

14. Türchen

by Nora

14. Türchen Armpatches

Heute gibt’s eine herzige DIY Idee von Steff und zwar wie ihr ein einfaches Shirt aufhübschen könnt! Ihr braucht nicht einmal eine Nähmaschine für die selbstgemachten Armpatches, aber lest selbst. Den Originalbeitrag findet ihr hier.

13. Türchen

by Nora

Einen wunderbaren 3. Advent wünsche ich euch allen. Hoffentlich könnt ihr es auch schön gemütlich machen und später noch ’ne Runde über den Weihnachtsmarkt schlendern. Für alle Bastel-Fans gibt es heute wieder eine Geschenkidee und zwar eine selbstgemacht Fußmatte in Wolkenform!

Wie das genauso geht, könnt ihr hier nachlesen. Ich bin dann mal mit Mutti auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt. Hach, Zuhause ist es doch am Schönsten!

%d Bloggern gefällt das: