WoodenQuarter

Tag: malen

22. Türchen

by Nora

22

Ahhh! Nur noch zwei Tage bis Weihnachten!! Wem jetzt noch Geschenke fehlen muss entweder einfach irgendetwas kaufen oder aber diese tollen Tassen von Steff selber bemalen. Dauert nur 10 Minuten und alles was ihr braucht sind ofenfeste Tassen und einen Porzellanstift. Easy peasy! Hier geht’s zur Anleitung.

16. Türchen

by Nora

16. Türchen Jutebeutel

Steff hat heute ein super cooles DIY für euch: einen selbstbemalten Jutebeutel. Falls ihr also noch auf der Suche nach einem Wichtelgeschenk seid, die Suche hat hiermit ein Ende! Schaut’s euch an – hier geht’s zum Beitrag.

Sweater Weather

by Nora

April, April, der weiß nicht was er will! Deswegen muss man immer eine Jacke oder eben einen Pulli im Gepäck haben. Wenn es euch da wie mir geht und ihr weder eine schöne Jacke noch einen coolen Hoodie besitzt, dann ran an den Kleiderschrank von Bruder oder Freund! Oder ihr fragt ganz lieb, ob er einen entbehren kann und los geht’s. Es folgt ein easy peasy Pulli DIY:

Pulli

Alles was ihr braucht, ist der angesprochene Pulli, eine Motivvorlage und einen Edding. Natürlich wäre ein Textilstift viel besser, aber so einen hatte ich gerade nicht im Haus und ein Edding kann halt einfach alles!

Pulli1 Pulli2 Pulli3

Dann übertragt ihr das Motiv auf den Pulli und malt es aus. Bei mir ist die Wahl auf diesen hübschen Origami Kranich gefallen. Wie gesagt, super easy, super schnell und super schön! Jetzt bin ich den Launen des Aprils gewappnet!

Pulli4

Revolver Clutch

by Nora

Pew pew! Ich war schon immer ein Fan von Ledertaschen, aber sie sind mir immer einen Tick zu schlicht oder zu schick. Da gibt es nur eine Lösung: selber machen! Ich hab mich für eine Lederclutch mit schlichter Form und auffälligem Pistolenmotiv entschieden. Und ja genau die Inspiration stammt von Vlieger & Vandam 🙂

Und wie ihr vielleicht schon wisst, gibt es diese Tasche momentan über mein Geburtstags-Gewinnspiel zu gewinnen. Hier könnt ihr darüber lesen und mitmachen!

Processed with VSCOcam with f2 preset

Die Tasche ist in Kooperation mit dem Buttinette Blog entstanden, weswegen ihr alles was braucht easypeasy online bestellten könnt:

– Schwarzes Kunstleder

– Schwarzer Reißverschluss

– Nadeln für Leder

– Goldlackstift

clutch

Zuerst schneidet ihr aus dem Leder den Stoff für die Tasche zu. Ich habe mich für die Maße 24 x 15 cm entschieden, weswegen ich 26 x 32 cm ausgeschnitten habe. Auf die Vorderseite zeichnet ihr euer Motiv. In meinem Fall ist die Vorlage eine Spielzeugpistole meines Bruders.

clutch5

Dann näht ihr den Reißverschluss an und dreht den Stoff auf links. Jetzt könnt ihr die beiden Seiten zusammennähen.

clutch7

Nun gilt es den überstehenden Reißverschluss zu vernähen, damit die Tasche nachher auch problemlos zu benutzen ist.

clutch11

Zum Schluss habe ich mein Motiv noch einmal mit dem Goldlackstift nachgezeichnet, damit es deutlicher zu erkennen ist. Et voilá habt ihr eure eigene individuelle Clutch. Natürlich kann die Tasche in allen möglichen Formaten ausgearbeitet werden und auch als Federtasche oder Kosmetikaufbewahrung genutzt werden.

clutch8 clutch3 clutch2

auf Wolken gehen

by Nora

Ich war dieses Wochenende mal wieder in Leipzig und von dem wunderschönen Wetter inspiriert, habe ich heute ein Wattewölkchen-DIY zu präsentieren. Ihr müsst nämlich wissen: In Leipzig scheint immer die Sonne! Wenn aber doch mal ein paar Tröpfchen fallen, könnt ihr mit dieser hübschen und selbstgemachten Wolken-Fußmatte den Dreck vor der Tür lassen.

wolke8

Ihr braucht: Eine einfache Fußmatte vom Baumarkt, weiße Farbe, Pinsel und ein Teppichmesser. Zuerst dreht ihr die Fußmatte um und malt den Umriss der Wolke auf die Rückseite. Dann schneidet ihr den Umriss mit dem Teppichmesser aus.

wolke wolke2

Dann dreht ihr die Matte wieder um und malt den Rand mit der Farbe nach.

wolke4

Und schon habt ihr eine neue Fußmatte und der Frühling mit all seinen Wetterumschwüngen kann kommen, wir sind gewappnet!

Ich wünsch euch noch einen wunderbar sonnigen Sonntag!

wolke5 wolke6

 

Dauerhit Beutel

by Nora

Es gibt so Dinge an denen ich mich nicht satt sehen kann. Das ist zum Beispiel schöne Einrichtung oder ein tolles Outfit, aber vor allem sind es Beutel. Hinzu kommt, dass man meiner Meinung nach ruhig 100 Beutel besitzen darf, denn sie nehmen ja kaum Platz weg und man darf auf jeden Fall einen Beutel für jedes Outfit besitzen!

Letztes Jahr habe ich einen Beutel für meinen Bruder bemalt, das DIY könnt ihr euch hier noch einmal anschauen.

20140424-155232

Vor Kurzem habe ich noch einen für einen Freund bemalt und das sah so aus:

iPhone 841 iPhone 838 iPhone 839

iPhone 840

Alles was ihr braucht ist ein Beutel, ein Motiv und einen Edding. Und da ich ja sehr wohl weiß, dass das schwerste daran die Idee für das Motiv ist, hab ich hier noch ein paar Inspirationen für euch:

sprüche sprüche2

 

last minute

by Nora

Nach längerer Pause auf Grund von Unistress bin ich mit drei Last-Minute-DIY Geschenken zurück! Wer heute noch so kurz vor Weihnachten nach schnell selbstgemachten Geschenken sucht, wird hier fündig.

kette 2 kette1 kette3

Alles was ihr benötigt sind drei Ketten und drei verschiedene Perlen die ihr jeweils unterschiedlich kombiniert und schon habt ihr ein Geschenk für Tante, Freundin oder Mama.

m1 m2m3  minute 2 Für die süßen Herzhandschuhe könnt ihr selbstgemachte oder auch gekaufte Handschuhe verwenden. Und dann näht ihr mit zwei einfachen Stichen die Herzen darauf, wie auf den Bildern zu erkennen ist. Die Anleitung für selbstgemachte Handschuhe gibt es hier.

last minute last minute1 last minute2

Und noch eine easy-peasy Kettenkreation als Inspiration! Also ab in den nächsten Perlenladen und ihr seid ausgestattet für die Geschenkproduktion!

Weitere Last-Minute-Geschenkideen, die ich bereits auf dem Blog habe gibt es hier:

lastminute1lastminute

Selbstgemachte Schokolade                                             Bemaltes Teeglas

last minute3lastminute4

Handyhülle                                                                         Bemaltes T-Shirt

lastminute5lastminute6

Individueller Beutel                                                          Geknotetes Haarband

lastminute7

lastminute8

Genageltes Bild                                                                   Federne Kettenanhänger

zu Gast bei Woodenquarter

by Nora

Für euch konnte ich Ilka als Gastautorin gewinnen und ich bin hin und weg von diesem tollen DIY:

 

Liebe Leserinnen von Woodenquarter,

habt keine Angst! Nora stellt euch ihre super Ideen hier weiterhin vor. Ich habe heute nur mal die Ehre, einen kleinen aber feinen Gastbeitrag bei ihr zu veröffentlichen. Eigentlich war das ja nicht so gedacht, als ich Nora gefragt habe, ob SIE nicht für mich einen Gastbeitrag schreiben möchte (die genialen Whiskey-Gläser, wenn ihr euch erinnert). Aber weil sie mich gefragt, ob ich im Gegenzug nicht auch was bei ihr vorstellen möchte, habe ich natürlich direkt zugestimmt. Denn ich bin von ihren Ideen immer wieder begeistert und finde auch, wir haben etwas gemeinsam: Den Hang zu easy-peasy-Strandbiki…si-Ideen.

Deshalb auch hier eine super einfache Anpinsel-Idee: Holt eure Schuhe raus!

DSC_1122-1

Ich liebe im Sommer ja diese Espandrilles, Espandrillos oder einfach Stoffschuhe, wie meine Oma sagt. Und die gibt es ja in manchen Läden schon für 2,50 €. Auch in meiner Schuhgröße 42, was sonst nicht so einfach ist. Allerdings waren die tollen Farben letztens leider ausverkauft. Weil ich aber nicht mit leeren Händen nach Hause gehen wollte, habe ich einfach weiße Schuhe genommen. Ist aber ja wohl klar, dass sie nicht weiß bleiben, ne!?

Deshalb habe ich mit Stoffmalfarben ein indianisch-aztekisches Folklore-Muster beim Malen entwickelt. Zugegebenermaßen ist das Ganze etwas langwierig, wenn man für jede Reihe einen neuen Stift benutzt. Der Einfachheit tut das aber keinen Abbruch.

DSC_1130 DSC_1128-1 DSC_1126-1

Und wer nicht so auf die ganz bunte Version steht, kann sich ja einfach an Streifen, Punkten, Herzchen oder Dreiecken versuchen.

Man muss die Schuhe dann einfach je nach Anleitung ein paar Stunden stehen lassen, damit sie auch wasserfest sind. Wobei es so oder so nicht empfehlenswert ist, mit den Stoffschuhen bei Regen raus zu gehen. Aber ist ja auch gut zu wissen, dass die Farbe nicht gleich bei jedem Tröpfchen davon schwimmt.

Würde mich freuen, wenn ihr Gefallen an der Bastelei findet und eure eigenen Muster-Schuhe zaubert.

Liebe Nora, vielen Dank dafür, dass ich meine Schuhe bei dir vorstellen durfte!

 

Viele liebe Grüße

Ilka aka Missfräulein

festgenagelt

by Nora

Für die Hochzeit von der ich euch schon letztes Mal berichtet habe, habe ich ein Wilkommensschild für den Saal gebastelt. Da das Brautpaar selbst innovativ und weniger traditionell ist, habe ich mich für ein String-Art Bild als selbstgebasteltes Hochzeitsgeschenk entschieden.

1

Schon für Weihnachten habe ich String-Art Bilder genagelt, den Beitrag dazu gibt’s hier. Ich bin also mittlerweile ein Profi 😉 Aber auch für Anfänger ist so ein Projekt ohne Probleme zu meistern! Alles was ihr braucht ist ein Holzbrett, Nägel, einen Hammer und Faden. Achtet darauf, dass das Brett mindestens einen Zentimeter dick ist, ansonsten halten die Nägel nicht so gut. Ich habe bei diesem Exemplar noch ein Herz in den Hintergrund gemalt, dafür benötigt ihr beispielsweise Acrylfarbe und einen Pinsel.

114

Ich habe die Farbe des Herzens auf die Farbe der Einladung angepasst, damit das Wilkommensschild dann auch zum Rest der Dekoration passt. Dann druckt ihr euch den Schriftzug aus und klebt ihn auf das Holzbrett. Jetzt geht’s ans Hämmern: Ihr schlagt die Nägel entlang der Umrandung der Buchstaben in einem Abstand von ca. 0,5 bis 1 cm in das Brett.

8

Das braucht ganz schön viel Geduld, da es einfach Ewigkeiten dauert. Aber es lohnt sich – haltet durch! Wenn ihr die Nägel eingeschlagen habt, umwickelt ihr sie im Zickzack mit dem Faden. Ich habe jeden Buchstaben einzeln umwickelt, aber man kann natürlich auch den Faden von einem zum nächsten Buchstaben spannen. Etwas kniffelig ist das Verknoten des Fadens am Anfang und am Ende des Umwickelns. Auch hier heißt es wieder: Geduld haben 😉

Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und viele Hochzeitsgäste waren ganz interessiert an der Machart. Also nix wie ran da!

3 2

famous Whisky Bar

by Nora

Die liebe Ilka hat mich gebeten für ihren Blog MissFräulein einen Gastbeitrag zu schreiben. Mehr möchte ich gar nicht verraten, schaut’s euch selber an 😉

Zum Gastbeitrag geht es hier entlang!

Foto 2222

%d Bloggern gefällt das: