Gips und Kupfer

von Nora

Ich hoffe es nimmt nicht überhand, aber meine selbst gemachten Kerzenständer aus Gips sind schon wieder bronzefarben! Weniger leicht als gedacht, habe ich sie aus Gips gegossen und mit Bronze angemalt.

IMG_8144 IMG_8143

Alles was ihr braucht ist Gips, entweder aus dem Baumarkt oder einem Bastelladen, eine leere Küchen- und eine Klopapierrolle. Ihr rührt den Gips wie auf der Verpackung beschrieben an und füllt ihn in die Rollen. Passt jedoch auf, dass der Gips nicht unten hinaus laufen kann. Das ist mir nämlich passiert. Ich habe dann die Unterseiten mit Klebeband versiegelt und so hat es geklappt!

Wenn der Gips etwas angetrocknet ist, nehmt eine Kerze und befeuchtet den unteren Teil mit Speiseöl. Dann steckt ihr die Kerze möglichst gerade in die mit Gips gefüllten Rollen und lasst ihn trocknen.

IMG_7885

Bei mir war der Gips nach 24 Stunden durchgetrocknet und ich konnte ihn schleifen und bemalen. Auf dem Bild seht ihr wie mir beim ersten Versuch der Gips unten ausgelaufen ist – schöne Sauerei!  Außerdem könnt ihr meine selbst gemachten Diamanten-Anhänger erkennen. Wie ihr die selber machen könnt, findet ihr hier!

IMG_7931 IMG_8080

Jetzt müsst ihr noch die Farbe trocknen lassen und schon habt ihr noch mehr hübsche bronzefarbene Akzente in der Bude. Die Kerzenständer eignen sich natürlich auch mal wieder super zum Verschenken!

IMG_8154 IMG_8149 IMG_8158

Advertisements