Schokolade mit noch mehr Schokolade

von Nora

Es passieren ja noch Wunder und ich, als Mensch der um Küchen normalerweise einen riesen Bogen macht, fängt an zu backen. Naja ich hab geholfen.

Zwei Freunde haben mich zum Backen eingeladen und wir haben uns in gleich zwei Schokokuchen verliebt. Der erste, Chocolate-Pie, war etwas leichter. Deswegen hier jetzt für euch zum Nachbacken:

Foto 1(4)

Für den Teig braucht ihr lediglich 150g Weizenmehl, 1/2 TL Backpulver, 50g Zucker, 100g weiche Butter. Zuerst vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver, fügt dann die restlichen Zutaten hinzu und verknetet alles zu einem Teig. Die Hälfte des Teigs rollt ihr auf dem Boden einer Springfrom mit 26cm Durchmesser aus, stecht mit einer Gabel mehrmals hinein und backt den Boden bei Ober- und Unterhitze mit 180°C für 12 Minuten.

Foto 3(4)

Für die Füllung benötigt ihr 100g Vollmilch-, 100g Zartbitterschokolade, 1 Pck. Vanillin-Zucker, 3TL Speisestärke, 200ml Schlagsahne und 2 Eier. Ihr schmelzt die beiden Sorten Schokolade zusammen mit dem Zucker im Wasserbad. Dann rührt ihr die Sahne und die Eier hinzu. Lasst etwas Sahne über, um die Speisestärke damit zu verrühren und zuletzt unterzumischen.

Dann drückt ihr den restlichen Teig als Rand in die ausgekühlte Form und gebt die Füllung hinein. Bei uns war es etwas zu viel Rand, weswegen wir ihn professionell abgeschnitten haben! Den Pie packt ihr dann noch einmal für 30 Minuten bei den selben Einstellungen in den Ofen und schon ist er fertig! Am besten warm genießen – Omnomnomnom.

Foto 2(4)

Advertisements